Gemeinsam für Sicherheit und Gesundheit

Die gesetzliche Unfallversicherung mit Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hat die Kampagne kommmitmensch entwickelt. Das Ziel: Betriebe, öffentliche Einrichtungen und Bildungseinrichtungen dafür begeistern, sich für Sicherheit und Gesundheit zu engagieren.


Die inhaltliche Umsetzung der Kampagne kommmitmensch basiert auf einem Fachkonzept, das von Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entwickelt und verabschiedet wurde. Die Kernbotschaft lautet:

Sicherheit und Gesundheit sind Werte für alle Menschen, jede Organisation und die Gesellschaft. Sie sollen Gegenstand allen Handelns werden. Präventives Handeln ist lohnend und sinnstiftend.“

Neue Herausforderungen – neue Ansätze

Bei der Prävention von Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren wurde bereits viel erreicht. Die Anzahl der Arbeits- und Wegeunfälle ist in den vergangenen 100 Jahren stark zurückgegangen – allerdings sinkt sie in den letzten Jahren deutlich langsamer. Das zeigt auch der Verlauf neuer Arbeitsunfallrenten.

Die bisherigen Ansätze der Prävention reichen möglicherweise nicht aus, um die Vision Zero Realität werden zu lassen – eine Welt ohne Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen, wobei der Vermeidung tödlicher und schwerer Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten höchste Priorität zukommt. Zudem verlangt „Arbeiten 4.0“ ein neues Denken und Handeln von allen, die vorausschauend über Gefährdungen bei der Arbeit aufklären sowie vor Unfällen und Erkrankungen schützen wollen.

Kultur der Prävention

Folgerichtig haben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen ihre nächste Kampagne einem ganzheitlichen Thema gewidmet: der Kultur der Prävention mit den zentralen Werten Sicherheit und Gesundheit in allen Lebensbereichen. Die Kommunikationsmaßnahmen der Kampagne setzen vor allem dort an, wo Menschen lernen und arbeiten, weil hier Netzwerke der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften bestehen.

kommmitmensch wird von einem Kampagnenteam der DGUV in enger Abstimmung mit Gremien vorbereitet und abgestimmt, in denen die Unfallversicherungsträger vertreten sind. Das fachliche Know-how wird gestärkt durch die Fachbereiche Bildung, Gesundheit im Betrieb sowie Expertinnen des Instituts für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) in Dresden.

Berufsgenossenschaften und Unfallkassen

Prävention hat das Ziel, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhindern sowie für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen.

Sie gehört zu den zentralen Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung. Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Dort sind Betriebe und öffentliche Einrichtungen als Mitglieder versichert.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand. Die DGUV nimmt die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder wahr und fördert deren Aufgaben zum Wohl der Versicherten und der Unternehmen.


In unserem Erklärvideo erläutern wir das System der gesetzlichen Unfallversicherung für Sie. Was ist die gesetzliche Unfallversicherung? Wer ist versichert? Wogegen ist man versichert und wer sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung? Diese und weitere Fragen werden in dem dreiminütigen Film beantwortet.